Wie kann der Rechnungsausdruck beschleunigt werden?

Druckertreiber prüfen

Der Rechnungsausdruck erfolgt immer über den Windows-Druckertreiber. Prüfen Sie gegebenenfalls, ob es einen aktualisierten Druckertreiber für Ihren Drucker angeboten wird. Wenn Sie bei uns einen Star TSP143/TSP100-Drucker gekauft haben, finden Sie den aktuellen Druckertreiber auf unserer Webseite unter ‘Download’.
Beachten Sie, dass der Druckertreiber auf jedem Ihrer Rechner/Clients aktualisiert werden muss.

Logo verkleinern

Wenn Sie auf Ihren Rechnungen ein Logo ausdrucken und die Logo-Datei sehr groß ist, kann der Rechnungsdruck ebenfalls verlangsamt werden. Insbesondere beim Ausdruck über das Netzwerk auf einem Netzwerkdrucker oder auf einem Drucker, der an einen anderen Rechner angeschlossen ist, kann eine große Logo-Datei zu erheblichen Verzögerungen beim Ausdruck führen. Entfernen Sie gegebenenfalls das Logo aus ‘Stammdaten — Filialeinstellungen’ und führen Sie dann einen Testausdruck durch. Wenn dadurch die Geschwindigkeit verbessert wird, ersetzen Sie das Logo durch eine kleinere Version/Datei. Zusätzlich können Sie die Logo-Datei auch verkleinern, indem Sie sie in eine Graustufen-Datei umwandeln.

Spooler

Druckaufträge sollten über den Spooler laufen und nicht „direkt zum Drucker“ geleitet werden. Das Betriebssystem kümmert sich dann um die Ausgabe. Kontrollieren Sie diesbezüglich die  Einstellungen in der Systemsteuerung und “Geräte und Drucker anzeigen” die “Druckereigenschaften” des betreffenden Druckers (rechte Maustaste auf den Drucker –> wählen Sie dann “Druckereigenschaften”). Auf der Registerkadte “Erweitert” finden Sie die Angaben zum “Spooler”.

Menü