WinOrder Kassensoftware erfült Anforderungen nach GoBD / GDPdU (DE) und RKSV (AT) und ist vorberietet für TSE und Kassensicherungsverordnung in Deutschland

TSE, GoBD, GDPdU und RKSV

Spätestens seit dem 01.01.17 (DE) bzw. 01.01.2016 (AT) muss jede Kasse verschärfte rechtliche Anforderungen erfüllen!

Ab dem 01.01.2020 benötigen Kassen in Deutschland zudem eine zertifizierte TSE.

Die WinOrder Kasse erfüllt Finanzamt-Anforderungen und berücksichtigt GoBD / GDPdU / KassenSichV (DE) & RKSV (AT)!

Vorbereitet bzw. nachrüstbar für die Verwendung einer zertifizierten TSE in Deutschland

Vorgeschrieben ab 2020!

Zertifizierte TSE

In Deutschland tritt ab 01.01.2020 die Kassensicherungsverordnung (KassenSichV) per Gesetzt in Kraft. Diese schreibt vor, dass Kassen mit einer zertifizierten TSE (Technische Sicherheitseinrichtung) versehen werden müssen. Damit werden Kassen-Eingaben und Bons fortlaufend und unveränderbar signiert.

Leider war der Gesetzgeber in vielen Punkten zu voreilig und bei den meisten TSE-Herstellern sind die vorgeschriebenen Zertifizierungen durch das BSI immer noch nicht abgeschlossen. Wann die endgültige Freigabe erfolgen wird, ist noch ungewiss (Stand 02.2020).

Für unsere Anwender ist das kein Problem, denn sobald zertifizierte TSEs verfügbar sind, werden wir entsprechende Nachrüstmöglichkeiten anbieten. „WinOrder 6“ ist bereits für TSE vorbereitet. Mit unserer Kasse sind Sie also für die neuen, strengen Anforderungen bestens gerüstet.

Das Bundesfinanzministerium hat zudem die „Nichtbeanstandung“ bis 30.09.2020 verfügt. Bei einer Kassenprüfung in diesem Zeitraum wird eine fehlende TSE demnach nicht beanstandet. Achtung: Sobald die Nachrüstmöglichkeit für die eingesetzte Kasse verfügbar ist, muss diese aber zeitnah nachgerüstet werden!

Spätestens seit 2017 Pflicht!

GoBD-Konformität (DE)

In Deutschland müssen elektronische Kassensysteme spätestens seit 2017 bestimmte Anforderungen erfüllen. Viele dieser Regeln galten bereits seit 2010. Teilweise gab es noch Übergangsfristen, spätestens aber seit dem 01.01.2017 müssen die verschärften Anforderungen der Finanzverwaltung erfüllt werden.

Die aktuelle Version von WinOrder erfüllt gesetzliche Anforderungen nach GoBD. Das bestätigen auch die Erfahrungen und das Feedback aus zahlreichen Betriebsprüfungen der letzten Jahre. Dafür bietet die Kasse auch die vorgeschriebene GDPdU-Schnittstelle.

GoBD-konform (Grundsätze zur Ordnungsgemäßen Buchführung und Datenverarbeitung der Finanzämter in Deutschland)

Noch eine alte WinOrder im Einsatz?

Für Anwender einer Vorgängerversion (WinOrder 2-5) bieten wir günstigen Umrüstmöglichkeiten auf die aktuelle Version an. Die Lieferung kann bequem und zeitnah per Download erfolgen. Alle Daten aus der Vorgängerversion können dabei natürlich übernommen werden!

GDPdU-konform (Vorgaben der Finanzämter dür die digitale Betriebsprüfung in Deutschland)

Für die Betriebsprüfung bereit!

GDPdU-Schnittstelle

WinOrder hat selbstverständlich die von der Finanzverwaltung vorgeschriebene GDPdU-Schnittstelle. Über diese Schnittstelle übergeben Sie bei einer Betriebsprüfung die Kassendaten für den angeforderten Zeitraum an Ihren Betriebsprüfer (auf CD-Rom oder USB-Stick). Dafür finden Sie in der Software einen entsprechenden Befehl im Menü ‚Datei‘.

Wichtig zu wissen: Das Finanzamt kann nicht über das Internet (auch nicht heimlich) Ihre Daten kontrollieren. Hierfür ist immer eine Prüfungsanordnung notwendig – Sie übergeben dann die Daten an den Prüfer.

Weitere (rechtliche) Informationen zu diesem Thema erhalten Sie bei Ihrem Steuerberater oder dem für Ihre Betriebsstätte zuständigen Finanzamt.

Registrierkassen-sicherheitsverordnung (RKSV)

In Österreich müssen Registrierkassen seit dem 01. Jänner 2016  festgelegte Sicherheitseinrichtungen und Funktionen aufweisen. Dadurch will der Gesetzgeber die Manipulationssicherheit von Barumsätzen erreichen und schreibt dafür unter anderem Einzelaufzeichnungspflicht, Registrierkassenpflicht und Belegerteilungspflicht vor.

WinOrder Professional erfüllt die in der Verordnung festgelegten Anforderungen für Registrierkassen in Österreich. Die per Gesetz vorgeschriebene Signaturerstellungseinheit zur Aufbringung einer elektronischen Signatur erfüllt WinOrder per „Fiskaltrust“-Schnittstelle. Ihr Fiskaltrust-Partner in Österreich hilft Ihnen gerne bei der Einrichtung.

RKSV-konform (Registrierkassensicherheitsverordnung für Österreich)
Die WinOrder Kasse erfüllt auch die gesetzlichen Anforderungen in der Schweiz

Schweiz

Glücklich schätzen können sich unsere Kunden in der Schweiz. Hier müssen bislang keine besonderen bürokratischen Vorgaben für die Finanzverwaltung erfüllt werden.

WinOrder ist somit auch für die Schweiz bestens als Kasse und Auftragsverwaltung geeignet und bei zahlreichen Schweizer Lieferdiensten und Restaurants im Einsatz.

Mehrwertsteuersätze und Währung (CHF) werden auf Schweizer-Systemen automatisch voreingestellt und auch die Schweizer Rappenrundung (immer 5 oder 0) ist natürlich Standard.

Weitere wichtige Funktionen

Shop-Schnittstelle

Online-Bestellungen von Lieferando und vielen anderen direkt in WinOrder empfangen

Anruferkennung

Schon beim ersten Klingeln kann WinOrder über die Rufnummer den Kunden öffnen

Routenplanung

Touren über eine Kartenansicht zusammenstellen und direkt an den Fahrer senden

Zahlungsarten

WinOrder unterscheidet zwischen Barzahlung und unbaren Zahlarten, z.B. EC-Karte

Kaufen oder Abo?


Kaufversion
ab 499€einmalig
  • einmalige Lizenzkosten
  • lebenslang gültige Lizenz für 6.0
  • kostenlose Updates für 6.0
  • 4 Varianten:
  • Lite, Standard, Professional, Enterprise

Kauf auf Raten
ab 83,91€6 oder 12 Monatszahlungen
  • WinOrder in kleinen Monatsraten
  • Professional oder Enterprise
  • lebenslang gültige Lizenz für 6.0
  • kostenlose Updates für 6.0
  • ohne Schufa-Auskunft
  • Ratenaufschlag bei 6 Raten “6%”, bei 12 Raten “12%”

WinOrder testen

Die kostenlose Demoversion enthält nahezu alle Funktionen der Professional Version und kann 3 Monate ausgiebig getestet werden (max. 500 Bestellungen). Wenn Ihnen die Software gefällt, können Sie selbstverständlich alle Daten in die Vollversion übernehmen.

Wenn Ihnen die Testversion nicht ausreicht, empfehlen wir unsere Abo-Version für einen ausführlichen Testlauf. Hier erhalten Sie alle Funktionen der Pro-Version und können monatlich kündigen (oder auf die Kauf-Version umsteigen).

Menü